ROTER SCHMETTERLING

ROTER SCHMETTERLING -

ROTER SCHMETTERLING

des Lesens - Wörter

Rote Schmetterlinge: Entdecken Sie die wichtigsten Arten

 


Wer hat noch nie über die Schönheit roter Schmetterling gestaunt? Wenn der Frühling kommt, haben wir immer die große Freude, sie erscheinen zu sehen. Dennoch, um sie in ihrer besten Form zu bewundern, ist nichts besser als zu wissen, wie man sie unterscheidet!

Fragen Sie sich, was die verschiedenen Arten von roten Schmetterlingen sind? Wie kann man sie in aller Einfachheit erkennen? Oder warum manche Schmetterlinge rot und schwarz sind? Alle Antworten auf Ihre Fragen finden Sie in diesem Artikel!


Warum haben rote Schmetterlinge eine solche Farbe?


Im Gegensatz zu Arten mit anderen Farben, sind rote Schmetterling aus einem ganz bestimmten Grund rot. In der Tat ist diese Färbung für die meisten von ihnen aposematisch. Mit anderen Worten: Diese Schmetterlinge sind giftig für Raubtiere. Die rote Farbe ermöglicht es ihnen, insektenfressende Vögel zu warnen und so zu vermeiden, angegriffen zu werden. Dies ist derselbe Verteidigungsmechanismus wie der von Marienkäfern.

Im Falle eines Angriffs stoßen diese Schmetterlinge in der Regel eine cyanidhaltige Flüssigkeit aus, eine chemische Komponente, die nicht nur giftig ist, sondern auch schrecklich genug schmeckt, um jedes Raubtier abzuschrecken. Natürlich ist die Giftigkeit nur für den Verbrauch. Rote Schmetterlinge sind daher für den Menschen nicht gefährlich!

Schließlich ist es wichtig zu wissen, dass diese Schmetterlinge in der Regel nicht komplett rot sind, sondern einfach mehr oder weniger große rote Flecken haben. Außerdem handelt es sich bei der überwiegenden Mehrheit um rote und schwarze Schmetterlinge.


Welche Arten von roten und schwarzen Schmetterlingen kann man in Europa sehen?

 

 

Der Razorback-Schmetterling

 

Der Razorback-Schmetterling

 

Auch bekannt als "der Karmin" oder "der Blutstropfen", hat dieser rot-schwarze Schmetterling leuchtende und brillante Farben. Und obwohl sie schön ist, hat sie die Besonderheit, giftig zu sein! Wie bereits erwähnt, ist dies ein Selbstverteidigungsmechanismus, der dazu dient, Raubtiere zu warnen und sich so zu schützen.

Die Jakobs-Kreuzkraut-Schildlaus ist ein Nachtfalter, der von Mai bis August beobachtet werden kann. Dieser in ganz Europa vorkommende und relativ häufige Schmetterling frequentiert hauptsächlich offene und trockene Umgebungen: Straßenränder, Steppen, Rasenflächen, Gärten usw. Der Karmin wird oft vom Licht angezogen, und es kann sein, dass er Sie besuchen kommt.

Sie ist relativ klein, mit einer Flügelspannweite zwischen 3 und 4,5 cm. Wenn dieser rote Schmetterling in Ruhe ist, bilden seine Flügel normalerweise ein Dreieck.

Noch im Raupenstadium ernährt sich das Jakobs-Kreuzkraut, wie der Name schon sagt, von Jakobs-Kreuzkraut. Dies ist eine mehrjährige Pflanze, die im Unterholz Europas sehr häufig vorkommt.


Der Klee Seegras

 

Der Klee Seegras

 

 

Der Kleeblatt-Ameisenbläuling ist ein sehr hübscher Schmetterling, der überwiegend schwarz oder dunkelblau gefärbt ist und schöne leuchtend rote Flecken aufweist. Wie die Kleemotte ist die Kleemotte für Raubtiere giftig, und ihre Färbung dient als Warnsignal.

Dieser Falter ist relativ klein, er misst 12 bis 20 mm, die Flügelspannweite variiert je nach Exemplar zwischen 2,8 und 4,5 cm. Sie fliegt langsam und mit einem besonders lauten Summton.

Im Gegensatz zu den meisten Heteroceranen (zu denen sie gehört) ist die Klee-Zygene ein Tagfalter. Sie ist in ganz Frankreich zu finden, vor allem in eher feuchten Gebieten wie Sümpfen und Flussufern. Sie ist auch in Gärten und ausnahmsweise in städtischen Gebieten zu finden.

Der Kleeadler kann von Juni bis August beobachtet werden. Obwohl dieser Schmetterling in Europa und in Deutschland recht häufig ist, wird er leider immer seltener.

Der Name Zygene kommt vom lateinischen Zygaena (schreckliches Joch), in Anlehnung an seine besonders langen Fühler.


Das Esparsetten-Zygen

 

Das Esparsetten-Zygen

 

Ganz ähnlich wie das vorige Exemplar ist das Esparsetten-Tausendblatt leicht an seinen schwarzen Flügeln zu erkennen, die großflächig mit einem schönen, leuchtenden Rot mit weißen Ringen versehen sind. Dies ist derselbe Abwehrmechanismus, der vor Giftigkeit warnt und als ihr Hauptschutz gegen Fressfeinde dient.

Dieser eher kleine Schmetterling hat eine Flügelspannweite, die je nach Exemplar von 2,5 bis 3,5 cm variieren kann.

Dieser in fast ganz Frankreich vorkommende Schmetterling ist im Wesentlichen eine mediterrane Art. Folglich ist sie hauptsächlich im Süden Europas sowie in Südfrankreich tätig. Man findet sie hauptsächlich in den Alpen zwischen Mitte Juni und Mitte August.

Dieser rot-schwarze Schmetterling bevorzugt eher trockene Gebiete, wie Grasland oder felsige Hänge. Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass Esparsettenfalter eine eher ungewöhnliche Eigenschaft unter den Schmetterlingen haben: Wenn die Nacht hereinbricht, versammeln sie sich in kleinen Gruppen, um sich auf den Pflanzen zu positionieren, auf denen sie normalerweise ihre Nahrung suchen.

Wie alle Zygen hat auch dieser Schmetterling die Besonderheit, sehr lange Fühler zu haben.

Schließlich ernährt sich die Raupe dieser Zygene, wie ihr Name schon sagt, in der Regel von Esparsette, einer Pflanze, die auf wenig veränderten Wiesen wächst.


Der Schreiadler

Der Schreiadler

 

Der Dickmaulrüssler ist ein prächtiger schwarz-roter Schmetterling. Im Gegensatz zu den anderen Schmetterlingen der Familie der Zygene hat dieser jedoch keine Flecken, sondern sehr große rote Streifen. Dennoch ist die Bedeutung immer die gleiche: giftig für Raubtiere!

Mit einer Flügelspannweite zwischen 2,8 und 4,5 cm ist dieses Insekt auch einer der wenigen roten Schmetterlinge, die tagsüber fliegen. Man findet sie vor allem in Südeuropa und Frankreich, von Juni bis August. Neben Trockenrasen und Steppen liebt dieser rote Schmetterling besonders Garrigues, eine Pflanzenformation, die der Macchia sehr ähnlich ist.

Wie bereits erwähnt, kann dieser Schmetterling durch das Fehlen von roten Flecken von anderen Zygen unterschieden werden. Diese Flecken sind vollständig miteinander verschmolzen und machen Platz für drei breite, leuchtend rote Bänder. Auch ist der schwarze Hintergrund etwas weniger ausgeprägt als bei den anderen Schmetterlingen dieser Art und geht eher ins Graue über.

Im Raupenstadium ernährt sich das Gemeine Seegras vor allem von Rispengras, einer Pflanze, die auch für den Menschen essbar ist.


Der Seeadler

 

Der Seeadler

 

 

Der auch als "Filipendula-Motte" bekannte Nachtfalter ist ein prächtiger Schmetterling mit schwarzen Flügeln und 6 schönen roten Flecken, die seine Giftigkeit anzeigen. Seine Hinterflügel sind immer rot, mit einem kleinen schwarzen Rand. Er ist ein kleiner Schmetterling, dessen Flügelspannweite selten 3,5 cm überschreitet.

Dieser rot-schwarze Schmetterling ist in blühenden und grasreichen Gebieten sehr häufig anzutreffen. Sie ist daher in ganz Frankreich und auch im größten Teil von Europa zu finden. Sie sind auch in Asien, insbesondere im Libanon, zu finden.

Diese Schmetterlinge fliegen in der Regel von Ende Mai bis September. Als Raupe ernährt sich die Filipendula-Motte hauptsächlich von Kleeblättern und anderen Fabaceae, wie z. B. dem Kleeblatt.

Die sehr großen Fühler des Gemeinen Seegrases sind, wie bei allen Arten dieser Familie, gekeult.


Der Schildkrötenpanzer

Der Schildkrötenpanzer

 

Der Schildpatt ist ein prächtiger Schmetterling, dessen Hinterflügel orange-rot mit kleinen schwarzen Flecken sind. Seine Vorderflügel sind tiefschwarz mit weißer Zeichnung. Anders als die meisten roten Schmetterlinge ist dieser nicht giftig für Raubvögel.

Dieser schöne mittelgroße rote Schmetterling hat eine Flügelspannweite von 4,5 bis 6,5 cm. Sie ist in ganz Europa zu finden, auch in Deutschland. Doch obwohl sie in allen unseren Abteilungen weit verbreitet ist, ist es schwierig, sie als häufige Art zu betrachten. Die neuesten Berichte deuten sogar darauf hin, dass es seltener wird.

Der Schildkrötenvogel fliegt in der Regel von Juli bis September und ist besonders an offenen, feuchten Stellen wie Flussufern oder bewaldeten Ufern anzutreffen. Man findet sie auch in großer Zahl in Gärten und Parks. Es ist also durchaus möglich, diesen Schmetterling mitten in einem Stadtgebiet zu bewundern!

Die Raupe des Marmorierten Schildkrötenhalses hat eine große Auswahl an Wirtspflanzen, aber ihre Favoriten sind Himbeeren und Brennnesseln.


Der Marmorierte Schildkrötenpanzer

 

Der Marmorierte Schildkrötenpanzer

 

Sehr ähnlich dem Marmorierten Schildkrötenpanzer, hat der Marmorierte Schildkrötenpanzer rote Hinterflügel mit schwarzen Flecken. In einigen wenigen Fällen wird die rote Farbe jedoch durch Gelb ersetzt. Ihre Flügelspannweite liegt meist zwischen 4,5 cm und 5,5 cm.

Sie ist in Deutschland weit verbreitet und kommt im ganzen Land vor, mit der einzigen Ausnahme von Korsika. Dieser rote Schmetterling ist auch in den meisten europäischen Ländern zu finden, außer im äußersten Norden.

Der Marmorierte Schildkrötenvogel fliegt normalerweise von Ende Mai bis Mitte August. Man findet sie vor allem an schattigen und bewaldeten, vorzugsweise feuchten Stellen. Sie ist auch in Parks und Gärten zu finden, sogar in städtischen Gebieten. Obwohl es sich um eine nachtaktive Art handelt, hat dieser Schmetterling die Besonderheit, sich sowohl tagsüber als auch nachts zu bewegen.

Die Raupe des Marmorierten Schildkrötenhalses ernährt sich hauptsächlich von Sträuchern und niedrigen Pflanzen. Seine Lieblingspflanzen sind Brennnesseln, Brombeeren und Schlehenblätter.


Heidelbeermotte

 

Heidelbeermotte

 

Die Blaubeermotte ist ein sehr hübscher Falter mit weißen Flügeln und dicken roten Streifen, die sie durchziehen. Wie beim Marder ist seine rote Farbe kein Zeichen von Giftigkeit.

Dieser kleine roter Schmetterling hat selten eine Flügelspannweite von mehr als 2,5 cm. Sie kommt in den meisten europäischen Ländern vor, auch in ganz Frankreich. Dennoch handelt es sich um eine besonders seltene Art, die in den letzten 20 Jahren nur gelegentlich aufgetaucht ist.

Die Heidelbeermotte erscheint normalerweise zwischen Mai und August. Über diese Motte ist nicht viel bekannt, außer dass sie sich im Unterholz, in Parks und Obstgärten aufhält. In der Tat ist dieser schöne rote Falter, wie sein Name schon sagt, vernarrt in Blaubeeren!

Als Raupe ernährt sich der Heidelbeerspinner von Callunen, einer Form des Heidekrauts.


Der Tagpfau

 

Der Tagpfau

 

Das Tagpfauenauge ist dank der großen Augenflecken auf seinen Flügeln sehr leicht zu erkennen und gehört zu den am weitesten verbreiteten roten Schmetterlingen in Europa und in Frankreich. Dieser rote Schmetterling hat eine beachtliche Größe, denn seine Flügelspannweite kann 6,5 cm erreichen.

Er ist in ganz Deutschland zu finden, auch in städtischen Gebieten. Es ist auch nicht ungewöhnlich, sie in öffentlichen Parks oder in den Gärten unserer Häuser zu sehen! Bevorzugt werden jedoch sonnige Standorte wie Wälder, Feuchtwiesen oder bewaldete Ufer. Seine Flugzeit erstreckt sich in der Regel von Mitte Juni bis August.

Im Gegensatz zu den meisten Lepidopteren hat das Tagpfauenauge die Fähigkeit, als Erwachsener zu überwintern (was es an kühlen, dunklen Orten tut). Dadurch kann er als Schmetterling viel länger leben als andere Arten und sich effektiv vor Fressfeinden schützen. Dies ist ein Teil des Grundes, warum er ein häufiger und weit verbreiteter Schmetterling ist.

Die Tagpfauenauge-Raupe frisst eine Vielzahl von Pflanzen. Besonders gern mag sie jedoch Brennnesseln und Hopfen.

Sind Sie auf der Suche nach rotem Schmetterlingsschmuck, Accessoires oder Dekorationen? Der Butterfly Schmetterling Shop ist für Sie!

 

Sie mögen roter Schmetterlinge und sind auf der Suche nach den schönsten Kleidern, Accessoires, Dekorationen oder Schmuckstücken? In der Schmetterling Laden werden Sie sicher fündig!

Wir bieten eine große Auswahl an Produkten, die mit größter Sorgfalt ausgewählt und zum größten Teil von leidenschaftlichen Handwerkern handgefertigt werden. Die Lieferung ist in Europa 100% kostenlos, ohne Mindestabnahme.

Außerdem haben Sie auf alle unsere Produkte eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Wenn Sie mit einem der erhaltenen Artikel nicht zufrieden sind, können Sie ihn an uns zurücksenden und erhalten eine sofortige Rückerstattung.

Entdecken Sie unseren Katalog, indem Sie hier klicken!

Und um alle möglichen faszinierenden Dinge über Ihr Lieblingstier zu erfahren, sollten Sie unbedingt unseren Schmetterlingsblog besuchen. 😊

 

 

 

 

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Newsletter

Erhalten Sie unsere Artikel in Ihr E-Mail-Postfach.